albgut
Galerien

Galerien

Header:Bocksteinhöhle. Erst vor 43.000 Jahren, während der letzten Eiszeit,
kamen die ersten modernen Menschen nach Europa, eine der ersten
Siedlungsgebiete war die Schwäbische Alb.
Die Malereien, wie sie etwa an den Wänden der Bocksteinhöhle
zu sehen sind, zählen zu den ältesten Kunstwerken weltweit.

Winter im Albgut

Altes Lager und albgut

Gelände

Annegrets Welt

Galerie 4:

Prähistorische Funde auf der schwäbischen Alb

Die Stätte „Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb“ ist seit Juli 2017 in die UNE-SCO-Welterbe-Liste eingetragen. In Höhlen auf der Schwäbischen Alb wurden die bislang ältesten mobilen figürlichen Kunstobjekte und Musikinstrumente der Menschheit gefunden. Sie haben ein Alter von ca. 40.000 Jahren. Die Landesdenkmalpflege Baden-Württemberg ist zuständig für den Schutz, den Erhalt sowie die regelmäßige Dokumentation des Zustands der Welterbestätte. Höhlen und Funde werden mit modernster 3D-Technologie dokumentiert. Eine breite Vermittlungsarbeit sensibilisiert zudem die Öffentlichkeit für die besonderen Belange einer Welterbestätte.

EnglishFrenchGermanSpanish
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner Skip to content